Tierisches Vergnügen: Forelle & Co.

6. Oktober 2011

Im 2. Philharmonischen Kammerkonzert werden die unterschiedlichsten Kammermusikwerke mit Kontrabaßbeteiligung präsentiert. Zu den außerhalb der Fachwelt unbekannteren Werken zählen sicherlich Leopold Mozarts „Frosch-Partita“ und Telemanns „Grillen-Sinfonie“. Ein besonderes Erlebnis verspricht die Aufführung der Komposition „Killer Whales“ von Ronald Kok für Kontrabaßquartett und Viola. Zum Abschluss geben wir natürlich das Forellenquintett. Wir freuen uns, als Gast am Flügel die Pianistin Elena Kaßmann gewonnen zu haben. Beginn ist um 20.00 Uhr im kleinen Saal der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld. Ein kammermusikalischer Hochgenuss, den sich kein interessierter Kontrabassist und auch sonst niemand entgehen lassen sollte!