Kammermusik

coming next: 40 Jahre Junge Deutsche Philharmonie 13.10.2014

6. Oktober 2014

Nachdem es hier einige Zeit still war, gibt es doch wieder Neuigkeiten: Es naht der Festakt zum 40jährigen Bestehen der Jungen Deutschen Philharmonie, dem früheren Bundesstudentenorchester. So ziemlich jeder Bassist, den ich näher kenne, hat in diesem außergewöhnlichen Orchester tiefe Töne produziert. Da lassen wir uns natürlich nicht lumpen. Zum Festkonzert finden sich reichlich Ehemalige ein, um die Bühne der Alten Oper in Frankfurt zu füllen.

Besonderes Highlight für mich wird der Kammermusikbeitrag vor dem Festakt: Ich habe die Ehre, mit alten Freunden ein Kontrabaßquartett bilden zu dürfen. Wir spielen ab 18.30 Uhr im Foyer der Alten Oper Frankfurt, der Festakt beginnt dann um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie hier auf den Seiten der Jungen Deutschen Philharmonie.

spielWERK Ensemble: Konzert am 08.12.2013

7. Dezember 2013

spielWERK ist ein junges, freundschaftlich verbundenes Kammerensemble von Berufsmusikern deutscher Kulturorchester und freischaffenden Künstlern. Gegründet im Jahr 2012 in Nordrhein-Westfalen macht sich spielWERK zur Aufgabe, Literatur für Kammerorchester auf professionellem Niveau zu erarbeiten und zu Gehör zu bringen.

Der aktuelle Konzerttermin ist der 08.12.2013, wir spielen um 17.00 Uhr ein Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Dionysius in Seppenrade. Mehr Informationen gibt es hier.

944828_455063091246089_1411950925_n

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für spielWERK Ensemble: Konzert am 08.12.2013

Barocke Serenade 17.06.2013

11. April 2013

Zum Ende der laufenden Spielzeit geben wir im kleinen Saal der Rudolf-Oetker-Halle ein Kammerkonzert mit bunt gemischtem Barockprogramm. Als Komponisten sind Johann Friedrich Fasch, Georg Friedrich Händel und Carl Philipp Emanuel Bach vertreten. Die Ausübenden sind Streicher der Bielefelder Philharmoniker, unterstützt von Merijn van Driesten am Cembalo. Als Vokalsolistin ist Cornelie Isenbürger zu Gast, Solistin am Violoncello ist Yoonha Choi.

Das Konzert findet statt am 17. Juni 2013, 20.00 Uhr, im kleinen Saal der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld. Aktuelle Informationen zu Programm und Mitwirkenden finden Sie hier.

 

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Barocke Serenade 17.06.2013

Benefizkonzert mit „Sòn‘ e canto“

23. November 2012

 

Der Lions Club Bielefeld Ravensberg und der Lions Club Crevalcore Marcello Malpighi setzten sich für ein gemeinsames Hilfsprojekt ein: den Wiederaufbau eines durch die heftigen Erdbeben im Mai diesen Jahres stark in Mitleidenschaft gezogenen Kindergartens in Crevalcore.

Aus diesem Anlass geben wir ein Benefizkonzert in der Bielefelder Süsterkirche. Im Programm finden sich italienische Canzonen, portugiesische und brasilianische Titel sowie von Merve Bianca Sorgente selbst geschriebene Lieder.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Antiquariat Granier, Welle 9, und der Buchhandlung Welscher, An der Stiftskirche 14 in Bielefeld Schildesche zum Preis von 10,-€, sowie an der Abendkasse für 12,-€. Die gesamten Einnahmen fließen in das Projekt „Kindergarten Camillo Stagni in Crevalcore“.

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Benefizkonzert mit „Sòn‘ e canto“

Sommerliches Musikvergnügen: Der Musiksommer im Braunschweiger Land

9. Juli 2012

Meistens ist die Spielzeitpause des Theaters eine willkommene Möglichkeit, Meisterkurse oder alte Freunde zu besuchen. Oder auch mit alten Freunden interessante Projekte durchzuführen. Im Rahmen des „Musiksommers im Braunschweiger Land“ findet am 21. Juli 2012 ein Konzert der Spitzenklasse statt. Das „Orchester M18“, ehemals „Neues Kammerorchester Bamberg“, hat sich ein interessantes Programm zurechtgelegt.

 

 

 

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur “mit dem Paukenschlag”

Dmitri Schostakowitsch: Konzert c-moll op. 35 für Klavier, Trompete und Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie in D-Dur KV 504 “Prager Sinfonie”

 

 

Als Solisten konnten Marianna Shirinyan und Jeroen Berwaerts gewonnen werden. Die Leitung des Konzerts liegt bei Johannes Klumpp.

Nährere Informationen zu Veranstalter und Beteiligten finden Sie hier:

Der Musiksommer im Braunschweiger Land

über das Orchester M18

 

 

Klangschicht III: Piazolla, Brumby und Co.

14. Juni 2012

Zum Ende der Spielzeit in Bielefeld geben wir uns noch einen Leckerbissen! Anlässlich des Wandelkonzertes „Klangschicht III“ auf dem Stadtwerke-Gelände tritt das Bielefelder Philharmonische Kontrabaß-Quartett auf den Plan. Unter anderem spielen wir die Suite für Kontrabaßquartett von Colin Brumby und Tangos von Astor Piazzolla, sowie einige zusätzliche Schmankerln…

Freitag, 29. und Samstag 30. Juni 2012, Beginn ca. 19.30 Uhr

Anschließend spielen die Bielefelder Philharmoniker in voller Besetzung die „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski in der Orchesterfassung von Maurice Ravel.

Sòn‘ e canto – con basso

11. Februar 2012

„Singend lässt sich besser leiden“, heißt es in einem Fado, und so heißt auch der Abend, der am 4. März 2012 im Loft des Theater Bielefeld stattfinden wird. Das Programm und die Idee stammen vom italienisch-deutschen Duo „Sòn‘ e canto“, namentlich Merve Bianca Sorgente und Dr. Uwe Sommer-Sorgente. Es vereinen sich italienische Canzonen mit portugiesischen und brasilianischen Songs, die ein Hauch von Fado und Bossa Nova umweht. Für das Konzert im Loft verstärke ich das eingespielte Team am Kontrabaß.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets gibt es hier.

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Sòn‘ e canto – con basso

Tierisches Vergnügen: Forelle & Co.

6. Oktober 2011

Im 2. Philharmonischen Kammerkonzert werden die unterschiedlichsten Kammermusikwerke mit Kontrabaßbeteiligung präsentiert. Zu den außerhalb der Fachwelt unbekannteren Werken zählen sicherlich Leopold Mozarts „Frosch-Partita“ und Telemanns „Grillen-Sinfonie“. Ein besonderes Erlebnis verspricht die Aufführung der Komposition „Killer Whales“ von Ronald Kok für Kontrabaßquartett und Viola. Zum Abschluss geben wir natürlich das Forellenquintett. Wir freuen uns, als Gast am Flügel die Pianistin Elena Kaßmann gewonnen zu haben. Beginn ist um 20.00 Uhr im kleinen Saal der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld. Ein kammermusikalischer Hochgenuss, den sich kein interessierter Kontrabassist und auch sonst niemand entgehen lassen sollte!

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Tierisches Vergnügen: Forelle & Co.

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

19. Juli 2011

Die Spielzeit neigt sich dem Ende zu. Im Stadttheater Bielefeld beenden wir die Saison am 21. Juli 2011 mit der letzten Vorstellung des Musicals „The scarlet pimpernel“. Für mich geht es danach weiter mit meiner diesjährigen Sommerproduktion in Frankfurt: Dem „Karneval der Tiere“.

Unter der Federführung von Michael Quast bringt das Barock-am-Main-Ensemble im Frankfurter Bolongarogarten eine ganz eigene Fassung heraus, die Musik von Camille Saint-Saëns wurde von Maestro Rhodri Britton in eine kammermusikalische Fassung umgearbeitet. Der Elefant bleibt natürlich auch in dieser Neufassung der unbestrittene Höhepunkt der Aufführung!

Weitere Informationen zur Veranstaltung, den Terminen und dem Vorverkauf gibt es hier.

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Hm-dada, hm-dada… Schrammeln im Paradiesgarten

12. Mai 2011

Am Pfingstsonntag, den 12. Juni 2011 führt es mich mit dem Schrammelmusikensemble der JDPh in die Nähe von Marburg. Wir werden im Rahmen der Eckelshausener Musiktage diverse Werke der Gebrüder Schrammel und des Herrn Strohmayer zum Besten geben.

Josef und Johann Schrammel wirkten als Violinisten und Komponisten Mitte der 19. Jahrhunderts in Wien und formierten sich Ende der 1870er Jahre mit dem Gitarristen Alois Strohmayer zu einem Trio,  kurze Zeit später gesellte sich der Klarinettist Georg Dänzer dazu, der zu seiner Zeit einer der gefragtesten Klarinettisten Wiens war und seine Meisterschaft vornehmlich auf der G-Klarinette, dem sogenannten „picksüßen Hölzl“ zur Schau stellte. Dieses „Schrammel-Quartett“ erlangte in Wien und Umgebung schnell Berühmtheit.

Das Schrammelensemble der Jungen Deutschen Philharmonie spielte bereits zum „Freispiel 2010“ in Frankfurt und ergänzt o.g. Besetzung durch einen Kontrabass. Diese Praxis empfiehlt sich besonders für Freiluftkonzerte, da so die Gitarre in den unteren Lagen unterstützt wird und das rhythmische und harmonische Fundament verstärkt wird.

Der Auftritt findet am Sonntag, 12. Juni 2011 im der Baumschule Kuhli in Lahntal-Caldern statt. Informationen finden Sie auf der Homepage der Eckelshausener Musiktage.

  • Kammermusik
  • Kommentare deaktiviert für Hm-dada, hm-dada… Schrammeln im Paradiesgarten

Nächste Einträge »